Baumbänke aus Metall

Baumbänke aus Metall haben den großen Vorteil, dass sie wetterbeständiger sind als ihre Gegenstücke aus Holz. Meist sind sie im klassischen Design verziert und verschnörkelt, sodass sie gerade in historischeren Gärten ein schönes Bild abgeben. Die Rückenlehne solcher Metallbaumbänke ist oft bewusst sehr hoch gestaltet damit Pflanzen die Chance haben an ihnen hochzuranken. Das nostalgische Design der Baumbänke hat jedoch auch einen Nachteil. Die feinen Verzierungen die sich oft durch die komplette Bank ziehen sind ein hervorragender Weg für Wind. Durch die großen Spalten in der Bank kann Zugluft gelangen, welche bei einem längeren Sitzaufenthalt im Schatten ungemütlich werden kann. Auch können manche Modelle mit vielen kleinen Verzierungen auf dauer weh tun. Abhilfe dagegen schaffen allerdings Sitzkissen und Sitzkissen mit integriertem Rückenkissen. Wem die obere Kante der Rückenlehne zu sehr drückt kann sich hervorragend mit einem Schaumstoffpolster Abhilfe schaffen. Hierbei handelt es sich um eine Art Schlauch aus Schaumstoff. Dieser kann aufgeschnitten und einfach auf der Kante der Baumbank angebracht werden.

baumbänke aus metall

Moderne Baumbänke aus Metall sind meist pulverbeschichtet und besitzen recht flache, jedoch luftdurchlässige Sitzflächen. Durch die nostalgisch geschwungenen Verzierungen muss man jedoch die oben genannten Kompromisse in Kauf nehmen. Um zu verhindern, dass eines Tages Rost auftritt, kann man das Metall der Bank mit ein wenig Aufwand sehr gut pflegen.

Auf Grund des Materials sind Baumbänke aus Metall besonders robust. Moderne Beschichtungstechnik und stabiles Metall führen zu einer langen Lebensdauer und wenig Folgeaufwand.
Die typische Höhe einer Metallbaumbank liegt bei ca. 80cm bis 90cm.  Die Sitzhöhe liegt meist um die 45cm.

Vorteile

  • Wetterbeständig
  • Nostalgisches, klassisches Design
  • Stabil

Nachteile

  • Luftdurchlässig
  • Schwer
  • Nach Jahren irgendwann Rost

Wenn man für einen ohnehin nostalgischen Garten noch das i-Tüpfelchen sucht, ist eine schön verzierte Baumbank aus Metall sicherlich genau das richtige!

Baumbänke aus Stahl

Der wiederverwendbare Rohstoff Stahl eignet sich hervorragend für die Produktion von Baumbänken und Rundbänken. Der vielfältige Werkstoff begegnet einem überall im Leben.  Hergestellt wird er aus Eisenerz, Koks, Legierungsstoffe und Zuschlagsstoffe wie zum Beispiel Kalk. Nach der weiteren Verarbeitung zu Roheisen werden die Stoffe im Hochofen bei über 1500 Grad geschmolzen und anschließend in Schlacke und Metall getrennt. Aus dem nun gewonnenen Roheisen kann der Stahl produziert werden. Durch das aufblasen von Sauerstoff im Ofen verbrennt der noch vorhandene Kohlenstoff im Roheisen. Das Ergebnis ist Rohstahl. Hieraus werden allein in Deutschland mittlerweile über 2000 verschiedene Stahlarten hergestellt. Der perfekte Grundstoff für Baumbänke und Rundbänke.

Baumbänke aus Eisen

Auch wenn umgangssprachlich häufig von Baumbänken aus Eisen gesprochen wird, so findet pures Eisen in der Regel keine Verwendung bei der Baumbankproduktion. Der Rohstoff ist unverarbeitet viel zu brüchig um als stabile Bank zu taugen. Daher wird meist auf die weiterverarbeitete Form des Eisens, nämlich Stahl, zurückgegriffen.

Baumbänke aus Metall
5 (100%) 2 votes